Voraussetzungen zum Sporttreiben

Diabetes mellitus und Sport

Voraussetzungen zum Sporttreiben

Folgende zwei Bedingungen müssen erfüllt werden:

  1. Sportmedizinische Tauglichkeit
    Erhebung des klinischen Status zur allgemeinen Sporttauglichkeit
    Labor: Blutbild, Blutfette, Leberwerte, Nierenwerte, Urinstatus, HbAlcEKG
    Belastungs-EKG: Fahrradergospirometrie unter indiv. Ausbelastung mit Bestimmung der Belastungsgrenzen
    Neurologische Untersuchung
    Augenärztliche Untersuchung
    Jährliche Kontrolluntersuchungen unter oben genannten Aspekten zur sportmedizinischen Tauglichkeit.
  2. Konditionelle Tauglichkeit
    Feststellung der Kondition durch Abtesten mit einzelnen Übungen durch einen Sporttherapeuten

Nach den Punkten 1 und 2 richten sich die Empfehlungen, welcher Sport bzw. welche körperliche Aktivitäten für jeden einzelnen Diabetiker geeignet sind.
Bei einem konditionellen Defizit muß eine spezielle Übungsauswahl getroffen werden, um das Konditionsniveau anzuheben und zu verbessern, um auf diesem antrainierten Niveau dann die einzelnen gewählten Sportarten zu absolvieren.

Folgende Parameter bestimmen den Umfang sportlicher Aktivität:

  • Alter
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Komplikationen wie Hypertonus, Hyperlipidämie, Adipositas, AVK (arterielle Verschlußkrankheit) Koronarsklerose
  • Diabetische Spätkomplikationen (Neuropathie, Nephropathie, Retinopathie, Ketoacidoseneigung)

Sollten die Ergebnisse keine Kontraindikation ergeben, so kann das regelmäßige Sporttreiben aufgenommen werden.