Pilot mit Diabetes
© Monika Wisniewska - fotolia.com

Mit Diabetes Pilot werden? Das geht.

In Deutschland und den meisten anderen Ländern der Welt darf ein Diabetiker, der mit Insulin behandelt wird, kein Berufspilot werden. Anders in Großbritannien und Kanada. Dass man tatsächlich mit Diabetes sicher ein Passagierflugzeug steuern kann, zeigen Daten vom Europäischen Diabeteskongress EASD.

Pilot – in Deutschland kein Beruf für Diabetiker

Ein Pilot, der an Bord eines voll besetzten Flugzeuges aufgrund einer Unterzuckerung bewusstlos wird – das mag sich keiner vorstellen. In Deutschland und den meisten anderen Ländern der Welt schließen sich Insulinbehandlung und Berufspilotenschein daher bisher aus. In Großbritannien und Kanada können insulinbehandelte Menschen mit Diabetes dagegen Pilot werden, wenn strenge medizinische Prüfverfahren eingehalten werden.

Piloten in Großbritannien haben sehr gute Blutzuckerwerte

Diese Prüfverfahren scheinen gut zu funktionieren. Beim Europäischen Diabeteskongress (EASD) in München wurde vergangene Woche eine Studie aus Großbritannien dazu vorgestellt. Eingeschlossen waren 26 insulinpflichtige Piloten (85 % von ihnen mit Typ-1-Diabetes), die seit 2012 in Großbritannien ein Klasse-1-Attest erhalten haben und damit Passagiermaschinen fliegen dürfen. Britische Forscher haben sich die Blutzucker- und HbA1c-Werte dieser Piloten im Detail angeschaut und festgestellt: Sie sind sehr gut eingestellt. Vor der Erteilung der Lizenz als Berufspilot lag ihr HbA1c-Wert im Schnitt bei rund 7,01 %, zum Zeitpunkt der Datenerhebung lag er bei 7,16 %. Damit konnten die Piloten ihre guten Werte halten. Hinzu kommt: Nur 19 von 9000 im Rahmen des Prüfprotokolls erhobenen Blutzuckerwerte waren während des untersuchten Zeitraums im roten Bereich. Keine Gefahr also für die Fluggäste.

Bei Insulinbehandlung strikte Kontrollen

Bevor ein insulinbehandelter Diabetiker in Großbritannien und Kanada Pilot werden darf, muss er eine exzellente Blutzuckereinstellung und einen hohen Wissensstand zu Diabetes nachweisen sowie ein umfangreiches Prüfprotokoll bestehen. Zertifizierte Piloten müssen strikte Vorschriften erfüllen, die von der nationalen Luftfahrtbehörde streng überprüft werden. So muss der Blutzucker vor und während des Fluges in kurzen Abständen gemessen werden.

Weitere europäische Länder sind an diesem Programm interessiert und könnten dem Beispiel folgen. Irland hat sich 2015 bereits angeschlossen.