Kalorie

Maßeinheit der Energie. Eine Kalorie ist definiert als diejenige Energiemenge, die benötigt wird, um 1 g Wasser von 14,5° auf 15,5° zu erwärmen. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet die Kalorie den Brennwert der einzelnen Nahrungsmittel. Hoher Kaloriengehalt in der Nahrung führt dann zu einer Körpergewichtszunahme, wenn die aufgenommene Energie nicht völlig verbraucht wird und in Depots wandert (wo sie in der Regel als Fett gespeichert wird). Für Menschen, die Gewichtsprobleme haben, ist es notwendig auf „die Kalorie zu achten“. 1977 wurde Joule als Maßeinheit der Energie eingeführt. Seit 1956 wurde die Internationale Kalorie auf 4,1868 Joule festgelegt. Zum überschlägigen Umrechnen muss also die Kalorienzahl mit etwa 4 multipliziert werden, um die Energiemenge in Joule zu erhalten. Dieser Begriff hat aber den Begriff der Kalorie nie ganz verdrängen können.