Arteriographie

Röntgenologische Darstellung einer Schlagader durch direkt in das Gefäß gespritzte Kontrastmittel, z.B. um Gefäßverkalkungen oder Gefäßverschlüsse darzustellen.

Arterie

Schlagader, Blutgefäß in dem das Blut vom Herzen weg in die verschiedenen Gewebe fließt. Gegensatz hierzu die Vene, in der das Blut zum Herzen zurückfließt.

Insulinarten und Insulinwirkung

Insuline unterscheiden sich wesentlich in den Wirkprofilen. Kurz wirkende Insuline, die zu den Mahlzeiten oder zur Korrektur eingesetzt werden, fluten schnell im Blut an und schnell wieder ab. Ein ganz anderes Profil haben dagegen Verzögerungs-/Basalinsuline, die teilweise länger als 24 Stunden wirken. Das Wirkprofil Ihres Insulines sollten Sie kennen, um Überlappungen einschätzen bzw. vermeiden zu […]

Was dürfen Sie als Patient von uns erwarten?

Die teilnehmenden Fachärzte erfüllen folgende Bedingungen: Facharzt für Innere Medizin Anerkannter Diabetologe der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) Diabetesberater/in (DDG), Diabetesassistent/in (DDG) Diätassistent/in Regelmäßige Schulungen für: Insulinpumpentherapie Intensivierte Insulintherapie (ICT) Konventionelle Insulin-Therapie (CT) Konventionelle Therapie ohne Insulin Einzelschulung für Schwangere, Gestationsdiabetes Kooperation mit orthopädischen Schuhmacher (mit diabetologischer Zusatz-Qualifikation) Diabetologische Fußambulanz Wir wollen gut mit Ihrem Hausarzt […]

Was erwarten wir als Facharzt von Ihnen?

Um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen, müssen Arzt und Patient zusammenarbeiten. Hierzu gehören auch die genaue Befolgung der ärztlichen Verordnungen und eine gute Vorbereitung vor jedem Besuch eines Arztes. Checkliste für Ihren Arztbesuch: Gesundheits-Pass Diabetes (falls vorhanden) Diabetestagebuch Blutzuckermessgerät Ihre aktuelee Medikamentenliste Insulin-Pens und Insulin (falls vorhanden) Schriftlicher Augenarztbefund Kopien wichtiger Befunde aus hausärztlicher Patientenakte […]

Kindergarten und Schule

Kindergarten und Schule Durch Information und Schulung von diabetischen Kindern und deren Betreuer sollte eine nahezu uneingeschränkte Integration ermöglicht werden. Gewährleistet sollte dabei sein: die Bereitstellung einer diabetesgerechten Ernährung, Beschreibung und Verhalten bei Unterzuckerungssymptomen, spezielle Regeln bei außergewöhnlicher körperlicher Aktivität. Lesen Sie hierzu auch die Empfehlungen der DDG als PDF (760KB)

Rechtsberatungsnetz gestartet

„Zucker im Blut – Recht im Leben“ Im Alltag wird es für Diabetiker immer schwieriger, die zunehmenden juristischen Komplikationen zu durchschauen und die eigenen Patientenrechte durchzusetzen. Der Deutsche Diabetiker Bund hat sich zur Aufgabe gestellt, dieser Problemlage etwas entgegenzusetzen. Ein Netzwerk aus kompetenten Juristen soll die rechtliche Betreuung der im DDB organisierten Diabetiker übernehmen. Diesem […]

Frühstück im Trend: Deutsche starten optimal in den Tag

Frühstück voll im Trend: Deutsche starten optimal in den Tag Mediaedge:cia analysiert Stellenwert von Ernährung, Kochen und Diät Düsseldorf (ots) – Die Bundesbürger sind alles andere als Frühstücksmuffel: Ob werktags oder am Wochenende – morgens ist der Tisch reichlich gedeckt. Wie eine repräsentative Umfrage der Düsseldorfer Kommunikationsagentur Mediaedge:cia zeigt, starten in der Woche 80 Prozent […]

Diabetes und arterielle Hypertonie

Diabetes und arterielle Hypertonie Häufig verkannt, zu selten nachhaltig behandelt Der Leiter des Diabeteszentrums Bad Oeynhausen, Prof. Dr. med. Diethelm Tschöpe, erläutert, warum Diabetiker mit erhöhtem Blutdruck besonders gefährdet sind. In der klinischen Risikofaktorenphänomenologie des Diabetes mellitus findet sich die arterielle Hypertonie besonders häufig: Beim Typ-1-Diabetes als Konsequenz hyperglykämiebedingten, vaskulären Remodellings als klassische Folgekomplikation, beim […]

Richtiges Fett gegen tödliches Quartett!

Richtiges Fett gegen tödliches Quartett! Mehrfach ungesättigte Fettsäuren zum Schutz vor chronischen Entzündungen Wissenschaftler der französischen Louis-Pasteur-Universität in Straßburg um Carine Klein-Patat stellten in ihrer aktuellen randomisierten Studie fest (1), dass eine Ernährungsweise mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren bereits Jugendliche vor den Folgen des tödliches Quartetts und chronischen Entzündungen schützt, berichtete gestern Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth […]