Kategorie-Archiv: Ernährung

Ernährungsratgeber Fruktoseintoleranz

Immer mehr Menschen können Obst, Zucker und Saft schlecht vertragen

Millionen von Menschen in Deutschland haben Probleme mit Fruchtzucker. Die Fruktoseunverträglichkeit ist ein zunehmendes Problem und der neue Ernährungsratgeber Fruktoseintoleranz widmet sich diesem Thema.

Weit verbreitet und trotzdem in der öffentlichen Wahrnehmung längst nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit versehen: Die Fruchtzuckerunverträglichkeit, im Fachjargon auch als Fruktoseintoleranz bezeichnet, ist eine gravierende Erkrankung, die allein in Deutschland viele Millionen Menschen betrifft. Mit ihrer aktuellen, von der Schlüterschen Verlagsgesellschaft veröffentlichten Publikation „Ernährungsratgeber Fruktoseintoleranz – Genießen erlaubt“ verweisen Christiane Weißenberger und Sven-David Müller auf die Besonderheiten und Auswirkungen der Krankheit, um gleichsam aufzuzeigen, welche Maßnahmen die Betroffenen ergreifen müssen. Im ersten Teil des informativen Ratgebers bemühen sich die beiden Autoren darum, die wissenschaftlichen Grundlagen umfassend zu erläutern. Bei der Fruktose (Fruchtzucker) handelt es sich um eine natürlich vorkommende, chemische Verbindung aus der Gruppe der Einfachzucker. Sie ist in primär in Obst und Honig, aber auch in einigen Gemüsearten enthalten. Darüber hinaus bildet Fruktose auch fünfzig Prozent des handelsüblichen Haushaltszuckers (Saccharose). Wenn der Fruchtzucker vom Organismus des Menschen nicht adäquat verarbeitet werden kann, somit also eine Fruktoseintoleranz vorliegt, ist eine Fehlfunktion bestimmter Enzyme in der Dünndarmwand ausschlaggebend. Blähungen, Diarrhoe oder auch Verstopfung sind die unangenehmen Folgen für die Betroffenen. Auch unspezifische Symptome wie Missmut oder Müdigkeit können auftreten.

Die Autoren präsentieren in ihrem Buch ein in der Ernährungsberatung erprobtes Konzept zur Behandlung der Unverträglichkeit. Sie empfehlen den in steter Absprache mit einem Arzt und einem Diätassistenten zu absolvierenden Drei-Stufen-Plan. Dieser impliziert, dass der Patient in einer ersten Karenzphase von drei bis vier Wochen den Konsum von Fruktose komplett meidet, anschließend knapp zwei Monate seine individuelle Fruktoseintoleranz durch gezielte Aufnahme geringer Mengen Fruchtzucker testet und sich anschließend einer lebenslangen, auf die persönlichen Symptome ausgerichteten Diät unterzieht. Der „Ernährungsratgeber Fruktoseintoleranz“ offeriert außerdem zahlreiche tabellarische Übersichten und Graphiken, anhand derer ersichtlich wird, welche Lebensmittel im Falle einer Fruchtzuckerunverträglichkeit konsequent zu meiden respektive nur in geringen Mengen tolerierbar sind und bei welchen Produkten der Betroffene bedenkenlos zugreifen kann. Im letzten Abschnitt des Buches stellen Christiane Weißenberger und Sven-David Müller schließlich insgesamt 50 neue Rezepte vor, die leicht zuzubereiten und darüber hinaus sehr schmackhaft sind. Das Angebot reicht von kreativen Frühstücksideen, wie etwa dem kernigen Papaya-Joghurt, über herzhafte Mittagessen für Fleischliebhaber und Vegetarier, bis hin zu leichten Abendessen, zum Beispiel einer Chinakohl-Hack-Pfanne mit Reis.

Dank der detaillierten Erläuterungen und der optisch ansprechenden Vermittlung der Inhalte ist der „Ernährungsratgeber Fruktoseintoleranz“ nicht nur für Betroffene der Fruchtzuckerunverträglichkeit, sondern auch für alle weiteren Gesundheitsbewussten eine wertvolle Unterstützung im Alltag. Bibliografische Daten:

Ernährungsratgeber Fruktoseintoleranz
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH, Hannover
ISBN-10: 3899936132
16,95 Euro

Rezensent: Patrick Kohlberger (Freier Journalist)

About Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK)

Das ZEK klärt über Ernährung, Lebensmittel, Diätetik und Ernährungsmedizin auf. Das Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK) wird von Sven-David Müller, MSc., geleitet.

Gut leben mit Diabetes Typ 2

gut-leben-mit-typ2-diabetes

Arthur Teuscher

Gut leben mit Diabetes Typ 2

ISBN. Nr.: 3830430450

Ernährung, Bewegung, Tabletten, Insuline: So erhalten Sie Ihre Lebensqualität

So hilft Ihnen Wissen zu mehr Lebensqualität

Mit einem gut ausbalancierten Blutzucker genießen Sie Ihr Leben auch mit Diabetes in vollen Zügen. Dieser neue Ratgeber für Menschen mit Diabetes Typ 2 zeigt Ihnen, wie das möglich ist.

Entwickeln Sie Selbstverantwortung und Eigeninitiative, um durch ein möglichst großen Wissen über den Diabetes mellitus allgemeine Ratschläge und Empfehlungen für sich persönlich gestalten und umsetzen ? vom Wissen zum Handeln.

Senken Sie Ihren Blutzucker

Eine Senkung des Blutzucker-Spiegelmuss stets das erste Ziel sein. Dieser Ratgeber erläutert Ihnen, warum die Blutzucker-Senkung so wichtig ist ? und wie Sie dieses Ziel erreichen. Mit der richtigen Ernährung und ausreichender körperlicher Bewegung kann in vielen Fällen schon eine Menge erreicht werden. Aber Sie erfahren auch, wann Tabletten oder Insulin nötig sind ? und warum Sie keine Scheu davor haben brauchen.

Ihr persönliches Diabetes-Management

Mit den ausführlichen und leicht verständlichen Informationen in diesem Ratgeber werden Sie Ihren Diabetes leicht in den Griff bekommen. Sie erfahren alles über altbewährte und neue Therapien, wählen Ihre individuellen Schwerpunkte und bestimmen selbst, welchen Stellenwert Sie dem Diabetes in Ihrem täglichen Leben einräumen wollen.

Prof. Dr. med. Arthur Teuscher ist Leiter des Diabetes-Zentrums Lindenhof in Bern. Er ist emeritierter Professor für Diabetologie der Universität Bern und Präsident der Schweizer Stiftung Ernährung und Diabetes.

Richtig einkaufen bei Diabetes

richtig-einkaufen-bei-diabetes

Karin Hofele,
Marion Burkard

Richtig einkaufen bei Diabetes

ISBN. Nr.: 383043135X

Lebensmittel gezielt auswählen

So klappts: Genussvoll schlemmen und trotzdem Blutzucker und Gewicht in den Griff bekommen. Entscheidend ist die richtige Auswahl.

In Supermarkt, Restaurant und unterwegs

Über 900 Nahrungsmittel, Fertiggerichte, Snacks, Restaurant-Speisen, Fast-Food in übersichtlichen Tabellen für Sie auf dem Prüfstand.

Auf einen Blick für Sie bewertet

Schnell und sicher: Mit praktischem Bewertungs-System. So sehen Sie sofort, welche Nahrungsmittel für Sie bestens und welche weniger geeignet sind.

KH-Tabelle für Diabetiker

kh-tabelle

Waltraud Schumacher,
Dr. med. Monika Toeller

KH-Tabelle für Diabetiker

ISBN. Nr.: 3874094154

Die KH-Tabelle gibt dem insulinspritzenden Diabetiker Schätzhilfen in Küchenmaßen für Lebensmittelportionen, die jeweils 10 bis 12g Kohlenhydrate (KH) enthalten. Die Tabelle ist gedacht als praktische Hilfe für die alltägliche Zusammenstellung der Kost.

Die handliche Broschüre im Postkartenformat enthält auf 20 Seiten, in Gruppen übersichtlich geordnet, sowohl die wesentlichen kohlenhydrathaltigen Grundnahrungsmittel als auch z.B. exotische Früchte und Angaben zu Süßungsmitteln und Süßigkeiten.

Die Lebensmittelmenge, die jeweils einer Kohlenhydratportion (10 bis 12g KH) entspricht, wird bei jedem Lebensmittel durch ein gebräuchliches Küchenmaß z.B. Esslöffel, Tasse usw. beschrieben. Für Anfänger, die mit Hilfe der Küchenwaage ihr Schätzvermögen zunächst üben wollen, enthält die Tabelle auch Zirka-Gramm-Mengen. Die Kohlenhydrat-Tabelle unterstützt auch die mit intensivierter Insulintherapie (ICT) behandelten Diabetiker, die ihre Ernährung flexibel gestalten können.

In der Tabelle sind nur notwendige und praxisnahe Angaben nach dem heutigen Kenntnisstand in der Wissenschaft der Ernährungsbehandlung bei Diabetes enthalten. Hinweise über die wesentlichen Ernährungsempfehlungen für Diabetiker und praktische Ratschläge runden das nützliche Kohlenhydrat-Nachschlagewerk ab.

So wurde ich meinen Zucker los!

so-wurde-ich-meinen-zucker-los

Eddy Korsche,

So wurde ich meinen Zucker los!

ISBN. Nr.: 3950226702

Man sagt, dass Diabetes Typ 2 eine sehr verbreitete Zuckerkrankheit ist und unheilbar sei.

Nicht immer!

Meine Geschichte berichtet über diese Krankheit und über meinen Willen, sie zu besiegen – und ich habe GESIEGT!

Wenn man bedenkt, was man mir alles – mit Recht – gesagt hat, was passieren kann, so schrecke ich heute noch zurück, wenn ich an diese furchtbaren Konsequenzen dieser heimtückischen Diabetes denke!

Eddy Korsche

Nährstoffe in Lebensmitteln

naehrstoffe-in-lebensmitteln

Beate und Helmut Heseker,

Nährstoffe in Lebensmitteln

ISBN. Nr.: 3930007215

3. Auflage der Heseker-Tabelle: rund 1300 Lebensmittel – über 40 Inhaltsstoffe!

Hinzugekommen sind Zusatztabellen zu Gehalten einiger besonders interessanter sekundärer Pflanzenstoffe!

Ein Nachschlagewerk für Oecotrophologen, Diätassistenten, Ernährungsberater, Mediziner, Lehrer, Ausbilder und Dozenten.